Das Entspannungswerk - Massage

Massage

Verbesserung des Stoffwechsels, Relaxierung und Aktivierung des Körpers

Massage dient zur Verbesserung des Stoffwechsels und wird zur Relaxierung sowie Aktivierung des Körpers eingesetzt. Im therapiewerk finden Sie ein reichhaltiges Repertoire an Entspannungsmeisterwerken - von Massagemethoden aus der Schul- bis zur traditionellen Medizin.

Klassische Massage

Klassische Massagetechniken dienen zur Lockerung der Muskulatur, helfen Verspannungen zu lösen und fördern die Durchblutung.

Als Folge wird der Stoffwechsel angeregt und Schlackenstoffe leichter abtransportiert. Ihr Körper fühlt sich leicht und angenehm durchwärmt an.

Die Klassische Massage hilft bei Über- und Fehlbelastungen der Muskulatur und Sehnen, der Wirbelsäule und Gelenke. Eine perfekte Entspannung für Körper, Geist und Seele.

Sportmassage

Im therapiewerk setzen wir die Massage gerne als Ergänzung zur Sportphysiotherapie ein, um SportlerInnen eine noch effektivere und leistungsorientiertere Betreuung zu bieten.

Die Massageform dient ausschließlich zur Sportvor- und -nachbereitung. Besonders während trainingsintensiver Phasen sowie vor und nach Wettkämpfen ist die Sportmassage als gezielte Therapie wichtig.

Vorrangiges Ziel ist es, das Wohlbefinden der SportlerInnen zu fördern und die Leistungsfähigkeit zu erhöhen. Dabei kommt die gelockerte Muskulatur nicht nur LeistungssportlerInnen zugute sondern allen, die gerne Sport treiben.

Bindegewebsmassage

Als Bindegewebsmassage werden Griffe bezeichnet, die eine manuelle Reizung diverser Gewebeschichten erzeugen. Verschiedene Haut-, Unterhaut- und Faszien-Techniken erzielen nicht nur lokale Effekte am Ort des manuellen Einwirkens sondern auch Fernwirkungen über Reflexbögen auf innere Organe.

Unsere MasseurInnen sind darauf spezialisiert, die für Sie optimale Wirkung aufgrund von individuell angepassten Techniken zu erlangen.

Lymphdrainage

Während der Manuellen Lymphdrainage wenden unsere EntspannungsmeisterInnen eine sanfte Druck- und Schiebetechnik an. Diese Techniken erzielen eine Anregung und Unterstützung des Lymphabflusses. Im Gewebe angestaute Flüssigkeiten (Ödeme) oder Blutergüsse (Hämatome) können dadurch vom Körper wieder leichter abtransportiert werden.

Das Ziel der Manuellen Lymphdrainage ist die Reduktion von Schwellungen und die Schmerzlinderung durch die Beruhigung des vegetativen Nervensystems.

Im therapiewerk werden diese Techniken nicht nur zur multidisziplinären Behandlung in der Rehabilitation von Verletzungen sondern auch bei Stoffwechselschwächen oder onkologischen Erkrankungen eingesetzt.

Fußreflexzonenmassage

Gezielter Druck auf die Fußsohle sendet reflektorische Reize an die Organe. Diese Stimulation löst Blockaden und aktiviert die Selbstheilungskräfte des Körpers. Die spezielle Massagetechnik hilft bei Belastungen des Bewegungsapparates, der harnableitenden Wege, der Atemwege und bei Verdauungsbeschwerden.

Hot Stone Massage

Die Hot Stone Massage ist die Kombination einer speziellen Ölmassage auf den Energielinien (Meridianen) mit der zusätzlichen Wirkung heißer Steine. Die heißen Basaltsteine unterstützen die gewünschte Entspannung und stimulieren die Energielinien. Diese Applikation hilft besonders bei Muskelverspannung, Kopfschmerzen oder Schlaflosigkeit, verbessert die Durchblutung, verstärkt den Lymphfluss und dient zur Beruhigung bei Stress.

APM

Die Akupunktur–Massage ist eine Regulationstherapie und richtet sich nach der chinesischen Lehre von Ying und Yang.
Ist der Energiefluss unterbrochen, kann dies zu Schmerzen und Beschwerden führen. Mit APM werden Blockaden gelöst und der natürliche Fluss des Körpers gefördert. Das Ziel ist der Ausgleich und die Harmonisierung des Energiekreislaufes. Daher ist die Therapieform auch besonders effektiv für die Narbenentstörung.

Schröpfen

Bei dem uralten Verfahren wird mit sogenannten Schröpfgläsern ein Unterdruck erzeugt. Das Schröpfglas wird entweder stationär auf dem Körper positioniert oder durch Bewegung des Glases eine Schröpfmassage ausgeführt. Durch die Saugwirkung wird in der Haut, der Unterhaut und dem Bindegewebe eine Durchblutungssteigerung erzeugt. Der hervorragende Reiz regt den Stoffwechsel von Haut, Muskeln und Organen an. Blockaden werden gelöst, der Energiefluss im Körper nimmt zu. Die Schröpfmassage bewirkt muskuläre Entspannung, Entschlackung und Gewebestraffung.